{Rezept} – Apfel-Walnuss-Kekse (Türchen #18)



Tadaaa, heute öffnet sich bei mir noch ein zweites Türchen für die Weihnachtsschmiede, und zwar Tür #18. Das war eigentlich gar nicht geplant und ich bin quasi die Vertretung, aber da ich mich anfangs eh nicht zwischen Freebie und Rezept entscheiden konnte, passt das ja :)

Gestern gab es bei Charlotte von Herzfarbe ein Rezept für Glühweingelee und morgen ist dann Sarah an der Reihe. In meinem letzten Post findet ihr auch nochmal die ganze Übersicht der Weihnachtsschmiede.

Heute gibt es also ein Rezept für leckere vegane Apfel-Walnuss-Kekse! Ich finde ja, sie sind ein bisschen wie keksartige Muffins geworden, so Cookie-Cake-mäßig :D Aber ist ja eigentlich auch egal wie sie heißen, Hauptsache sie schmecken (und das tun sie ;).
Übrigens ist das jetzt auch endlich mal wieder ein Rezept seit etlichen Monaten, ehem...

Ich wünsche euch jetzt schon mal einen schönen 4. Advent und eine ganz tolle, stressfreie Weihnachtszeit, und dann zeige ich euch das Rezept!






Das Rezept ist
· vegetarisch
· vegan
· ei-, milch- und sojafrei
(je nach Margarine)
Ihr braucht:
· 60g Margarine
· 40g Zucker
· 150g Mehl
· 1/2 TL Zimt
· 1 Prise Salz
· 1 TL Backpulver
· 90g Apfel (1-2, je nach Größe)
· 20g Walnüsse (ca. 5 Stück)

Die Menge reicht für ca. 16 Kekse, je nachdem, wie groß ihr sie macht.



Zuerst wird die Margarine mit dem Zucker vermischt. Ich habe dazu die Margarine 10 Sekunden in die Mikrowelle gestellt, dann geht das wunderbar.



Dann kommen die restlichen trockenen Zutaten dazu, also Mehl, Backpulver, Zimt und Salz.



Das Ganze gut mixen. Wer einen Handmixer hat, kann dazu auch Knethaken verwenden. Wenn das alles noch etwas krümelig bleibt, ist das nicht schlimm, denn es kommt ja noch der Apfel dazu.



Einen großen oder zwei kleine Äpfel waschen, vierteln, entkernen und grob reiben.

Die Walnüsse knacken und hacken (ein schöner Satz :D).



Zuerst den Apfel dazugeben und alles gut durchkneten, am besten mit den Händen.
Zum Schluss die Nüsse unterkneten (könnte etwas pieksen ;).

Der Teig sollte nicht kleben oder zu trocken sein, sondern eher zäh, evtl. müsst ihr also noch etwas Mehl oder Apfel dazugeben.



Aus dem Teig kleine Bällchen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und leicht platt drücken.

Dann für ca. 10-12 Minuten bei 180° in den Ofen.



Und schon sind die leckeren Apfel-Walnuss-Kekse fertig :)



Frisch sind die Kekse schön knusprig, also am besten direkt essen ;)
Wenn ihr später noch welche übrig habt, packt sie in eine Dose; allerdings werden sie dann leicht weich, aber nicht weniger lecker! Ich finde, nach ein paar Tagen schmecken sie sogar noch besser.

Guten Appetit!



Kommentare

  1. Die sehen einfach SO gut aus!
    Walnüsse in Keksen sind so unglaublich klasse! :))

    AntwortenLöschen
  2. Mhh die Kekse sehen wirklich sehr gut aus und sind so schön einfach zu machen! Davon würde ich jetzt gerne einen naschen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein tolles Rezept! Sieht wirklich klasse aus.
    Ich wünsche dir schöne Weihnachten :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  4. Wow, Cookies, um den Kindern mal etwas Obst unterzujubeln! Das klingt super!
    Ich glaube, frisch aus dem Ofen und mit viel Zimt drauf haben die bei uns keine Chance überhaupt abzukühlen....
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen

Lob und konstruktive Kritik sind immer gerne gesehen! :)
Leider kann ich nicht alle Kommentare beantworten, aber ich freue mich riesig über jeden einzelnen!

Danke

:)    :(    ;)    ^^    :D    :X    :O    :3    :hi:    :yeah:   
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

FOLGEN

Follow on Bloglovin 129 followers
BLOG CONNECT

-♥-

Wohnklamotte VIB Blogsiegel Prospekte und Angebote ökologisch

Top Food-Blogs    Blogger • Top 100
Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de
PINTEREST





© 2012-2016 | design by www.lichtkonfetti.de | Impressum | Datenschutz