Fotografie

Rezepte

Freebies

DIY

Tipps + Tricks









Fleißige Bienchen














Mit dem 28-75mm auf Insektenjagd ;)
Welches ist euer Lieblingsbild?

Ein wundervolles Wochenende wünsche ich euch,


{Project Life} Der Anfang


Juhuuu! Endlich kann ich auch mit Project Life starten :)
Nachdem vor über zwei Jahren die erste Project-Life-Welle nach Deutschland schwappte und viele Scrapbooking-Blogs infizierte, habe ich inzwischen auch auf einigen anderen Blogs die bunten Seiten gesehen, und mich sofort verliebt (vor allem in die hübschen Kärtchen!).

(Deutsche) Inspirationen: Dear Sophie | magnoliaelectric | Wasted Heart | Mara's


Aber was ist Project Life überhaupt?
Project Life ist quasi eine Mischung aus Fotoalbum, Scrapbooking und Tagebuch, und wurde von der amerikanischen Scrapbookerin Becky Higgins entwickelt. Das Ziel ist es, möglichst einfach und ohne viel Aufwand das tägliche Leben zu dokumentieren. Als Grundlage dienen ein Album (12x12 oder 6x8 Zoll), Klarsichthüllen mit verschiedenen Unterteilungen (Page Protectors), ganz viele Kärtchen (Journaling Cards), und natürlich Fotos.
Und dann braucht man nur noch die Karten zu beschriften und steckt sie zusammen mit den Fotos in die Hüllen. Die gängigste Variante ist übrigens, wöchentlich eine Doppelseite zu gestalten, aber ich werde jetzt erstmal ein Album über meinen Englandaufenthalt machen :)

Ein Nachteil allerdings, den man bedenken sollte, ist der Preis! Denn leider ist das Ganze nicht ganz günstig, und für ein Album, 60 Hüllen und ca. 600 Karten kann man locker bis zu 90€ bezahlen. Aber hey, zum bestandenen Bachelor kann man sich ja mal was wünschen ;) Und ganz so viel muss es auch gar nicht werden, siehe unten.
(Wenn ihr noch mehr über die Vor- und Nachteile des Systems erfahren möchtet,  kann ich euch den Artikel von neontrauma sehr empfehlen!)


Inzwischen gibt es einige Online-Shops, die die Sachen nach Deutschland liefern; und es gibt auch immer mehr Produkte von anderen Herstellern. Für viele sind die ersten Anlaufstellen die Scrapbook Werkstatt oder danipeuss, aber ich habe alles um einiges günstiger im niederländischen Onlineshop Scrobby gefunden. Der Versand ist dort ab 37,50€ kostenlos, und bereits zwei Tage später war meine Bestellung da!

Bestellt habe ich das Album Snapshots von We R Memory Keepers, das Core Kit Jade Edition (mit insgesamt 616 Karten / zur Übersicht), das Textured Cardstock Midnight Edition, verschiedene Page Protectors (Small Variety Pack 1 und Pack 5, Envelope Variety Pack, Design A Big Pack und Design D), und ein paar Masking Tapes.
Ich habe letztendlich für 676 Karten, 96 Hüllen, 3 Umschläge, 1 Album und das Masking Tape knapp 105€ bezahlt, bei den anderen Shops wären es 30€ mehr gewesen. Außerdem waren in dem Album nochmal 10 weitere Hüllen enthalten!

Das Album ist übrigens wirklich riesig! Geschlossen ist es schon beinahe so breit wie DIN A3, und geöffnet dann dementsprechend noch größer, das sollte man für die Aufbewahrung auch beachten ;)


Da ich leider noch keinen neuen Drucker habe und somit bisher keine Fotos, konnte ich noch nicht so richtig mit meinem Project Life anfangen. Aber stattdessen habe ich einfach damit begonnen, selbst Journaling Cards zu entwerfen hihi!
Im Prinzip braucht man die großen Core Kits gar nicht, wenn man einen guten Drucker hat, denn es gibt inzwischen Unmengen an kostenlos druckbaren Karten im Internet (z.B. bei Pinterest)! Und da dachte ich, warum nicht selbst welche gestalten und dann euch zur Verfügung stellen :)

Für mein erstes Set habe ich einfach aus einem Foto ein paar Farben zusammengestellt, und dann mit Illustrator ein Muster erstellt. Es gibt große und kleine Karten, als Journaling und Filler Card, und in Hoch- und Querformat. Also alles dabei :D


(über deviantart)



Und wenn man mit anderen Leuten ein paar Karten/Hüllen tauscht und viele Karten selbst bastelt, dann kann man auch noch mal einiges sparen!
Das eine große Pack Hüllen teile ich mir nämlich mit Nino! Sie hat jetzt auch mit Project Life angefangen, und meine Mama meinte schon das ist ein bisschen wie Diddl damals :D


Habt ihr auch ein Project Life Album?
Oder gestaltet ihr ein normales Fotoalbum?

Ich wünsche euch einen wundervollen Mittwoch,


(Ich wurde übrigens für keinen der Links in irgendeiner Weise bezahlt und habe alles selbst gekauft!)

Sonntags-Sammlung #7

{gefunden} Ein Sommertag im Jahr 2010

{gefreut} – Dass wir Weltmeister sind! Und ich meinen Bachelor habe!

{gemacht} – Schwimmen // Laufen // bei IKEA shoppen // Deutschland-Nails

{getrunken} –Cocktails mit den Besten! Und dazu gabs Pizza :)

{gegessen} – Frühstück bei IKEA // Frühstück mit Oma und Schwester // gaaaanz viel Eis!

        

{gegönnt} –Project Life! Nino und ich rasten aus :D Da gibts dann bald noch nen Post zu!

{gequatscht} – Mit meinen Mädels ♥ Ist viel zu selten, dass der Großteil mal hier ist  :(

{gewünscht} – Entweder weniger Luftfeuchtigkeit, oder kühleres Wetter. Ich gehe ein!

{geklickt} – Sommerrezepte! Melonen-Eis // Sommerrollen // Breakfast Smoothie // Sommer-Salat



Was macht ihr eigentlich so bei dem warmen Wetter? Gestern waren wir in einem Naturbad schwimmen, zu mehr wäre ich auch nicht fähig gewesen :D

Ich mach mir jetzt erstmal einen Eistee, und wünsche euch noch einen schönen Sonntag!



» zur Sonntags-Sammlung #1 // #2 // #3 // #4 // #5 // #6
» mein Instagram

Bournemouth


Als meine Family mich vor inzwischen 7 Wochen in England abgeholt hat, waren wir einen Nachmittag lang in Bournemouth an der Südküste. "Der Küstenabschnitt gehört zu den wärmsten, trockensten und sonnigsten in ganz England" sagt Wikipedia, und genau so war es auch: sehr warm und sehr sonnig.
So einen fetten Sonnenbrand wie nach diesem Tag hatte ich schon lange nicht mehr :D

Wir sind am Strand entlang gelaufen, haben uns gesonnt und Steine gesammelt, im Park einem Musiker zugehört und Eis gegessen. Der Tag war echt toll, und ich würde am liebsten direkt wieder an Englands Küste und das Meer genießen.

Achja, apropos England: Wir haben unsere Ergebnisse bekommen, und ich habe tatsächlich meinen Bachelor bestanden!! Juhuu! :D Also gehts im November noch mal nach England zur Graduation.

Und jetzt wünsche ich euch einen schönen Mittwoch, und viel Spaß mit den Bildern!




Blitz und Donner // Tipps


Ich liiiebe Gewitter! Generell finde ich Wetterphänomene einfach faszinierend und schaue sehr gerne zu. Und zum Glück kann man die Blitze sogar einfangen :)

Nachdem ich in letzter Zeit in diversen Fotografie-Gruppen auf Facebook viele Blitzfotos gesehen habe und endlich verstanden habe, wie es funktioniert, habe ich mich mega gefreut, als es heute Nacht angefangen hat zu gewittern!
Ich habe mich sofort mit meiner Kamera auf die Lauer gelegt. Leider war meine Aussicht aus dem Wohnzimmer nicht perfekt und ich habe viele schwarze Fotos, aber zwei Treffer hatte ich hihi.

Tipps, um Blitze zu fotografieren:
• Stellt den ISO-Wert möglichst gering ein, am besten auf 100.
• Macht die Blende recht weit zu, so etwa um die 11.
• Wenn ihr Bäume im Bild habt, versucht diese scharf zu stellen, sonst stellt manuell auf unendlich.
• Und dann stellt die Kamera auf den bulb-Modus. Hier könnt ihr dann so lange belichten, bis ihr einen
   Blitz drauf habt, aber macht lieber spätestens nach einer Minute ein neues Bild.
• Benutzt dafür am besten einen Fern- oder Kabelauslöser.
• In Photoshop oder Gimp könnt ihr dann das Bild später noch aufhellen oder abdunkeln.
• Und sonst, einfach experimentieren ;)

Gerade habe ich auch noch den Tipp gelesen, mit der Serienbild-Funktion und 20-30 Sek. Belichtung zu fotografieren. Probiert einfach aus, was bei euch besser funktioniert.
Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Gewitter wieder Fotos machen, und vielleicht auch mal mit dem Auto aufs Feld fahren (bitte nicht einfach so aufs freie Feld laufen!).

Mögt ihr Gewitter?
Einen schönen Start in die Woche wünsche ich euch!



{Wallpaper} Juli

Download:
4:3 (1,33) // 5:4 (1,25) // 8:5 (1,6) // 16:9 (1,77) // iPad // iPhone 4(S) // iPhone5 //  Galaxy
(Deine Bildschirmauflösung: Pixel. » Seitenverhältnis berechnen; oder einfach die Zahlen teilen)

Zeit für ein neues Wallpaper!
Diesmal ist das Bild nicht aus dem Archiv, sondern ganz frisch von gestern ;) Ich habe ein bisschen mit meinem neuen, großen Objektiv (70-200mm) rumprobiert, und muss mich aber noch mit dem Auto-Fokus anfreunden. Eine Objektiv-Vorstellung hatte ich euch ja auch schon vor Monaten versprochen *hust*, das sollte ich wohl mal in Angriff nehmen.

Ich habe diesmal auch die Wallpaper für iPhone und iPad angepasst, da für diesen 3D-Effekt andere Maße benötigt werden. Ich hoffe es passt alles, wenn nicht, sagt mir doch bitte Bescheid!

Ich werde mir gleich erstmal Sushi machen, und dann wohl mein Zimmer weiter aufräumen. Und ihr so? :)

Einen wundervollen Mittwoch wünsche ich euch!




FOLGEN

Follow on Bloglovin 129 followers
BLOG CONNECT

-♥-

Wohnklamotte VIB Blogsiegel Prospekte und Angebote ökologisch

Top Food-Blogs    Blogger • Top 100
Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de
PINTEREST





© 2012-2017 | design by www.lichtkonfetti.de | Impressum | Datenschutz