Fotografie

Rezepte

Freebies

DIY

Tipps + Tricks









Vegane Marmeladen-Cupcakes


Letzte Woche habe ich ein paar vegane Frosting-Rezepte zusammengesammelt, und da musste ich natürlich sofort eins von ausprobieren. Passend zum ausgewählten Marmeladen-Frosting gibt es leckere Marmeladen-Muffins.


Leider komme ich zur Zeit gar nicht mehr großartig zum backen und/oder fotografieren, weil ich meistens erst zu Hause bin wenn es schon wieder dunkel wird. Das sieht man leider auch an den Fotos hier, dass das Licht, obwohl es draußen war, nicht mehr optimal war. Es wird im Winter also wahrscheinlich nicht sooo viel zu sehen geben von mir, aber zumindest für Dezember habe ich noch einiges geplant ;)

Aber zurück zu den Cupcakes. Die Muffins sind völlig vegan, und somit auch für Leute mit Laktoseintoleranz geeignet. Das Frosting ist wie meistens recht mächtig und man kann es natürlich auch weglassen. Aber dann sehen die Muffins nicht mehr so schön aus :P Also sucht euch schon mal eure Lieblingsmarmelade raus und dann gibt es gleich auch das Rezept.

Was ist eure Lieblingsmarmelade?
Gekauft oder doch lieber selbstgemacht?

Einen schönen Freitag und ein schönes Wochenende wünsche ich euch!





↓↓↓

Die Muffins sind
· vegetarisch
· laktosefrei
· vegan

Ihr braucht: (für die Muffins)
90g Margarine (Achtung: auf vegane Margarine achten!)
125g Zucker
1 Prise Salz
1EL Stärkemehl + 2EL Wasser
200ml Sojamilch
220g Mehl
2TL Backpulver
eure Liebslingsmarmelade


Als erstes die Margarine mit dem Zucker und der Prise Salz cremig rühren. Dann die Sojamilch vorsichtig unterrühren.
In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver mischen.


Bevor ihr alles zusammen gebt, müsst ihr noch den "Ei-Ersatz" dazugeben.
Dafür einfach einen Esslöffel Stärke mit zwei Esslöffeln Wasser glatt rühren und zur Margarine-Mischung dazu geben.
Dann erst das Ganze mit dem Mehl und Backpulver zu einem glatten, cremigen Teig verrühren.


Danach füllt ihr die vorbereiteten Muffinförmchen zur Hälfte mit dem Teig und gebt einen Klecks Marmelade darauf (möglichst in die Mitte).


Zum Schluss den restlichen Teig auf den Klecksen verteilen.
Die Muffins kommen dann für etwa 20-25 Minuten bei 180° in den Ofen.


In der Zwischenzeit könnt ihr das Toping vorbereiten.

Ihr braucht:
50g Margarine
120g Puderzucker
3TL (30g) Marmelade
2EL Sojamilch


Zuerst die Margarine mit dem Puderzucker verrühren und diesen am besten vorher sieben, damit es keine Klumpen gibt.
Dann die Marmelade dazugeben und je nach Konsistenz mehr oder weniger Sojamilch.

Die Masse könnt ihr dann in einen Spritzbeutel oder alternativ in einen Gefrierbeutel füllen und in den Kühlschrank geben, bis die Muffins vollständig ausgekühlt sind.


Wenn die Muffins fertig sind, schneidet ihr einfach eine kleine Ecke des Beutels ab und verteilt die Creme nach Lust und Laune auf den Muffins. Noch einen kleinen Klecks Marmelade, und fertig sind die veganen Marmeladen-Cupcakes! :)


Ich hatte mich übrigens für Pfirsichmarmelade entschieden, und das hat super gepasst! Und da es sooo viele tolle Marmeladen gibt, kann man die Muffins immer wieder neu erfinden :)

Und jetzt noch ein paar Bilder, die euch motivieren sollen, sofort mit dem Backen anzufangen :P
Guten Appetit!







Kommentare

  1. Wie gut die ausschauen! Bin ja auch großer "Vegan-Freund", daher gefallen mir vegane Rezepte immer besonders gut! :)

    Das mit dem Licht kenn ich. Bis ich von der Arbeit heimkomme, ist es auch schon stockduster. Sehr blöd für Fotos! Aber gut, nichts dran zu ändern. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Mach ich naaaaach ! Mit Erdbeermarmelade :)

    AntwortenLöschen
  3. die sehen aber lecker aus!! Danke, endlich mal wieder ein schönes veganes Rezept :)

    AntwortenLöschen
  4. Die sehn ja mal richtig süß aus! Wer ich demnächst mal ausprobieren:)


    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mal auf meiner Blogvorstellung vorbeischaust:)

    http://mayflower-inthehood.blogspot.de/p/blogvorstellung.html

    katharina xoxo

    AntwortenLöschen
  5. hey jana :) ich finde du machst echt schöne fotos und ich finde es interessant dass du etwas in richtung fotografie studierst, da ich auch sehr fotografiebegeistert bin :)
    vielen dank für das rezept ♥
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen

Lob und konstruktive Kritik sind immer gerne gesehen! :)
Leider kann ich nicht alle Kommentare beantworten, aber ich freue mich riesig über jeden einzelnen!

Danke

:)    :(    ;)    ^^    :D    :X    :O    :3    :hi:    :yeah:   
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

FOLGEN

Follow on Bloglovin 129 followers
BLOG CONNECT

-♥-

Wohnklamotte VIB Blogsiegel Prospekte und Angebote ökologisch

Top Food-Blogs    Blogger • Top 100
Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de
PINTEREST





© 2012-2016 | design by www.lichtkonfetti.de | Impressum | Datenschutz