Fotografie

Rezepte

Freebies

DIY

Tipps + Tricks









{Rezept} vegane Rote-Grütze-Cupcakes ♥


Geplant hatte ich für heute eigentlich nichts, aber so ganz ohne Post will ich den Valentinstag dann doch nicht verstreichen lassen ;) Gut, dass ich noch passende Fotos gefunden habe auf meiner Festplatte. Diese leckeren Cupcakes mit süßen Herz-Förmchen habe ich letzten Frühling gemacht, wie ihr seht also noch zu Hause mit viel schönerem Ambiente und Equipment als hier... Aber bevor ich noch mehr Heimweh bekomme, hier das Rezept :)

Das Rezept ist
· vegetarisch
· vegan
· laktosefrei

Ihr braucht:
350g Mehl
160g Zucker
2TL Backpulver
1 Prise Salz
150g Margarine
175g Sojamilch
2EL No-egg / Speisestärke (Ersatz für 2 Eier)
230g TK Beeren-Mix (ungezuckert)


Mischt zuerst das Mehl mit Backpulver, Salz und Zucker.


Rührt dann den Eiersatz nach Packungsbeilage mit Wasser an.
Wenn ihr Speisestärke verwendet, könnt ihr 2EL davon direkt zu den trockenen Zutaten geben.


Eiersatz mit Margarine und Milch schaumig rühren.
Die trockenen Zutaten dazugeben und alles zügig zu einem glatten Teig verarbeiten.


Vorsichtig die TK-Beeren unterheben.
Den Teig in Muffinförmchen füllen.


Die Muffins für etwa 20-25 Minuten bei 180° in den Ofen.
Am besten die Stäbchenprobe machen; wenn kein Teig mehr hängen bleibt, sind sie fertig.


Für das Topping habe ich einfach fertige, vegane Sprühsahne verwendet und ein paar aufgetaute Beeren als Deko. Die Sahne hieß Schlagfix und ich habe sie bei Kaufland gefunden; im Bioladen gibt es aber bestimmt auch welche.


Und dann sind die wunderbaren, leckeren Rote-Grütze-Cupcakes auch schon fertig :)
Sie schmecken schön fruchtig und dank dem Topping luftig leicht und angenehm süß.


Hier in England ist es heute übrigens nur regnerisch und stürmisch, und da mein Liebster ja auch leider nicht hier ist, verzieh ich mich gleich mit Essen und Vampire Diaries wieder ins Bett :D

Ich hoffe ihr habt einen schönen Valentinstag, oder einfach nur einen tollen Freitag ;)
Ein schönes Wochenende wünsche ich,



Kommentare

  1. Sieht echt lecker aus! Obwohl Grütze ein total ekliges Wort ist... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, aber es heißt nun mal so :D
      Danke dir! Sie waren auch super lecker ;)

      Löschen
  2. Tolles Rezept :) Sabrina, jetzt wo du es sagst, ein bisschen ekelig ist es :D


    Liebste Grüße
    Sabine
    www.zuckermischwerk.de

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen sehr lecker und zuckersüß aus! Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünsch ich Dir!
    Alessa

    AntwortenLöschen
  4. oh, vielen vielen Dank! :)
    Aaaaaah! Du studierst in England?! :o <3 wie cool! :)
    Ich würde auch unglaublich gerne ein Semester in England studieren :D Wie ist das denn mit der Sprache? Reicht unser Schulenglisch? Und wohnst du in einem Studentenwohnheim oder hast du eine 'eigene' Wohnung? :b (Wenn dir was zu privat ist, musst du nicht antworten :D)
    Ich war letztes Jahr mit der Schule für ein paar Tage in London und unsere Gastfamilien konnten gar kein Deutsch, können von den anderen Studenten welche Deutsch? :) Ich glaub das reicht erstmal an Fragen :D
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen soo super aus!! :3 so schön saftig :))

    AntwortenLöschen
  6. oh yammie, yammie!
    was sehen die doch lecker aus und sind dazu noch vegan, echt toll :)
    <3

    AntwortenLöschen

Lob und konstruktive Kritik sind immer gerne gesehen! :)
Leider kann ich nicht alle Kommentare beantworten, aber ich freue mich riesig über jeden einzelnen!

Danke

:)    :(    ;)    ^^    :D    :X    :O    :3    :hi:    :yeah:   
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

FOLGEN

Follow on Bloglovin 129 followers
BLOG CONNECT

-♥-

Wohnklamotte VIB Blogsiegel Prospekte und Angebote ökologisch

Top Food-Blogs    Blogger • Top 100
Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de
PINTEREST





© 2012-2016 | design by www.lichtkonfetti.de | Impressum | Datenschutz