Fotografie

Rezepte

Freebies

DIY

Tipps + Tricks









{Rezept} vegane Pralinen



Endlich komme ich dazu, den Post zu den Pralinen fertig zu machen. Nina wartet schon die ganze Zeit darauf ;)
Ich habe mich das erste Mal an Pralinen versucht, und ich muss noch ein wenig üben. Sie haben zwar ziemlich gut geschmeckt, aber an der Methode muss ich echt noch arbeiten. Da ich wie immer Fotos gemacht habe, will ich sie euch natürlich trotzdem zeigen.

Ich habe viele Rezepte mit Nougat-Füllung gesehen, da ich jedoch kein Nougat esse, habe ich die Variante mit Kuchen-Füllung ausprobiert. Somit eignet sich das Rezept auch super als Reste-Verwertung, wenn man noch trockenen Kuchen übrig hat.

Die Pralinen sind (je nach Kuchen)
- vegetarisch
- laktosefrei
- vegan

Was ihr braucht:


Falls ihr keinen Kuchen übrig habt, müsst ihr natürlich noch einen backen. Ich habe einfach ein Muffin-Grundrezept dafür genommen und in einer kleinen Form gebacken. Man kann da aber eigentlich jeden trockenen Kuchen für verwenden.
(Zum Beispiel dieses Rezept, ohne die Früchte)


Wenn der Kuchen fertig und abgekühlt ist, teilt ihn mit einem Teelöffel in kleine Portionen. Diese formt ihr dann zu Kugeln. Meine waren schon teilweise zu groß, also macht sie möglichst klein.


Nehmt dann einen Teil der Marzipanrohmasse und rollt sie am besten zwischen zwei Folien aus. Nicht zu dünn, sonst bricht sie später auseinander.


Dann stecht ihr mit den Förmchen Kreise aus, die ihr je nach gewünschter Größe der Pralinen variieren könnt. Ich habe festgestellt, dass sich zwei mittlere Kreise pro Praline am besten eignen.


Gebt dann, wenn ihr wollt, einen Klecks Marmelade auf einen Marzipankreis. Ich habe Kirsche genommen, der leicht säuerliche Geschmack hat super gepasst. Darauf kommt dann eine Teigkugel.
Und dann einen zweiten Kreis darauf legen und alles zu einer mit Marzipan umhüllten Kugel formen.
Das war der schwierigste Teil, da das Marzipan so klebt und bei mir zu dünn war und aufgerissen ist. Also, je mehr Marzipan desto besser ;)


Einen Teil der Pralinen könnt ihr dann in Schokolade baden.
Dafür zuerst die vegane Kuvertüre im Wasserbad schmelzen (und begeht nicht wie ich den Fehler, zwei verschiedene Schokoladensorten zu vermischen.. ;)
Mit Schaschlikspießen z.B. könnt ihr die Pralinen dann vorsichtig in der Schokolade hin und her rollen.


Lasst die Pralinen dann auf einem Gitter trocknen. Wenn ihr wollt könnt ihr sie vorher noch verzieren mit Streuseln, Walnüssen oder ähnlichem.
(Achtung, bunte Streusel enthalten oft echtes Karmin als Farbstoff und sind somit nicht vegan!)


Ihr könnt die Marzipankugeln aber auch in Kakaopulver wälzen. Vielleicht das Marzipan vorher noch etwas befeuchten, bei mir hat es nicht so gut gehalten. Mir war das Pulver auch zu bitter, aber das ist ja Geschmackssache.


Die trockenen Pralinen in kleine Papierförmchen geben, und schon seit ihr fertig :)


Für meinen ersten Pralinenversuch finde ich sie gar nicht sooo schlecht gelungen. Allerdings war einigen Testessern zu viel Teig drin; mit Marmelade und viel Marzipan waren sie besser ;) Sie sind auch ziemlich üppig, viele könnte ich davon nicht essen. Aber ich glaube das ist ja bei Pralinen normal so.

Und auch wenn es recht viel Arbeit und vor allem Fummelarbeit ist, werde ich mich vielleicht nochmal dran wagen und einige Sachen anders ausprobieren. Probiert es einfach selbst mal aus, ich bin gespannt auf eure Ergebnisse! :)







Kommentare

  1. Das mit der Kuchenteigfüllung ist echt ne gute Idee- so ähnlich wie bei Cake-Pops, nur dass die ja noch mit Frischkäse oder sowas vermatscht werden. Aber deine Idee gefällt mir wesentlich besser! :) Ich habe letztens Trüffelpralinen gemacht, das sind zwar absolute Kalorienbomben aber zum Sterben lecker..also wenn du ein Rezept suchst, schau bei mir vorbei ! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, die sehen wirklich toll aus.
    Da ich zur Zeit auch immer wieder Pralinen zu machen versuche, war dieser Post perfekt :) Das Rezept klingt unheimlich lecker und Pralinen mit Kuchenteig habe ich in meinen zwei Büchern auch noch nicht gesehen.
    Ich werde das Rezept demnächst auf jeden Fall ausprobieren. Danke dafür :)

    Liebe Grüße
    annikas-spuren-im-sand.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, wie geil! Die sehen übelst lecker aus =) Hast du dir ja echt viel Mühe gegeben. Sehen fast aus wie echte Pralinen!

    Sollte ich evtl. nicht probieren, ich versuche gerade abzunehmen ;)

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
  4. lieben Dank dir! <3

    und die teiler da oben sehen einfach lecker aus, möcht ich gleich reinbeissen :D
    muss ich glaube ich mal nachmachen! :))

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  5. dein Blog ist so super, der Header ist toll, deine Ideen und deine Bilder. Bin Leser geworden :)

    Würde mich freuen, wenn du zurückfollowst :>

    AntwortenLöschen
  6. Hello there!

    My name is Cliff and I'm holding The Sartorialist book by Scott Schuman giveaway right now. I'm so happy that I'm here to officially invite you to join the giveaway, it's open internationally. I'm so excited that you have the chance to win. Thank you so much for your time! :) Click HERE for the giveaway!

    AntwortenLöschen
  7. klasse rezept werde es nahc machne und dann posten :)
    und hübscher blog! :)
    würde mich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest und bei meinen beiden gewinnspielen mitmachen würdest :))
    ttcybeauty.blogspot.com

    liebste grüße ♥

    AntwortenLöschen
  8. Yummy, wie lecker die aussehen :) Sehr schön

    AntwortenLöschen
  9. ui die sind ja wirklich toll geworden, unglaublig wie einfach das eigentlich ist, ich habe mal Trüffelpralinen gemacht - war ne riesen sauerei - aber super lecker!
    Das muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen

Lob und konstruktive Kritik sind immer gerne gesehen! :)
Leider kann ich nicht alle Kommentare beantworten, aber ich freue mich riesig über jeden einzelnen!

Danke

:)    :(    ;)    ^^    :D    :X    :O    :3    :hi:    :yeah:   
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

FOLGEN

Follow on Bloglovin 129 followers
BLOG CONNECT

-♥-

Wohnklamotte VIB Blogsiegel Prospekte und Angebote ökologisch

Top Food-Blogs    Blogger • Top 100
Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de
PINTEREST





© 2012-2016 | design by www.lichtkonfetti.de | Impressum | Datenschutz