Fotografie

Rezepte

Freebies

DIY

Tipps + Tricks









23 – Zimtbrezeln, glutenfrei




Im vorletzten 23. Türchen heute nochmal (etwas verspätet, ähäm) ein Rezept. Und da ich die Kekse für meine liebste Doro zum Wichteln gebacken habe, sind sie glutenfrei.
Es wird auch gleich noch eine Rezeptkarte geben, aber die muss ich noch fertig basteln ;)

Und da ich jetzt auch endlich mal ins Bett muss, gibts kein großes Gerede mehr sondern nur noch das Rezept für himmlisch leckere Zimtbrezeln, yummy!

Ich hoffe ihr hattet einen schönen 4. Advent und schlaft jetzt gut,


Blogvorstellung bei riverside :)


Das Rezept ist:
· vegetarisch
· laktosefrei (laktosefreie Margarine!)
· glutenfrei

Ihr braucht:
220g glutenfreies Mehl, z.B. von Schär Mix C
80g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
1 Tl Backpulver
2 gestr. TL Zimt
1 Ei
120g Margarine


Zuerst vermischt ihr das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz, Backpulver und Zimt.


Gebt dann das Ei und die Margarine dazu.


Alles zu einem glatten Teig rühren.
Wenn der Teig sehr klebrig ist, gebt noch etwas Mehl dazu; aber nicht zu viel, da die Brezeln sonst sehr brüchig werden!
(Man kann das Rezept sicherlich auch mit ganz normalem Weizenmehl machen. Da weiß ich allerdings das genaue Verhältnis nicht, müsstet ihr mal experimentieren ;)

In Frischhaltefolie eine halbe Stunde kaltstellen.


Danach aus dem Teig erst kleine Röllchen formen und daraus dann Brezeln.
Die Brezeln auf ein Backblech legen.

Das Ganze bei 180° etwa 15-20 Minuten backen (am besten immer wieder nachschauen, ich hab die genauen Zeiten nicht mehr :D)


Als nächstes braucht ihr noch Puder- und Hagelzucker für die Verzierung.


Mischt aus Wasser und Puderzucker einen wässrigen Guss.
Bestreicht damit die warmen Brezeln und streut den Hagelzucker darüber.


Alles gut trocknen lassen, und fertig sind die glutenfreien Zimtbrezeln :)


Für das Wichtelgeschenk habe ich die Brezeln einfach in die kleinen Backförmchen von meincupcake.de getan, die ihr auch hier sehen könnt. Dann noch in Cellophanbeuteln verpackt und ich hatte ein sehr schönes Geschenk :) Den Geschmackstest haben die Brezeln übrigens auch bestanden ;)


Ich kann die Brezeln nur weiterempfehlen! Vielleicht mache ich sie demnächst nochmal mit Weizenmehl. Falls es klappt, sage ich euch natürlich Bescheid ;)

Kommentare

  1. Das Förmchen sieht ja echt mega süß aus :)
    Ich steh auf Brezeln, und Zimt erst :-D

    AntwortenLöschen
  2. :) ja, ich liebe schokolade♥
    die zimtbrezel sehen echt lecker aus, die werde ich in nächster zeit mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  3. die sehen echt sehr lecker aus!

    regnen tut es bei uns zwar nicht, aber dafür haben wir föhn und kriegen heute bis zu 20 grad. da kommt auch erst wieder richtig stimmung auf, wenn es dunkel wird!

    wünsch dir heute einen schönen tag und tolle feiertage! :)

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja zauberhaft geworden :)

    AntwortenLöschen
  5. Super lecker ey, ich möchte noch sooo vieles nachbacken :D

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie super...wenn man Zimt weg lässt gehen die auch durch fürs ganze Jahr :)

    Meine Tochter hat Zöliakie, da werd ich das Rezept mal ausprobieren :)

    glg Tanja

    AntwortenLöschen

Lob und konstruktive Kritik sind immer gerne gesehen! :)
Leider kann ich nicht alle Kommentare beantworten, aber ich freue mich riesig über jeden einzelnen!

Danke

:)    :(    ;)    ^^    :D    :X    :O    :3    :hi:    :yeah:   
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

FOLGEN

Follow on Bloglovin 129 followers
BLOG CONNECT

-♥-

Wohnklamotte VIB Blogsiegel Prospekte und Angebote ökologisch

Top Food-Blogs    Blogger • Top 100
Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de
PINTEREST





© 2012-2016 | design by www.lichtkonfetti.de | Impressum | Datenschutz